Die Impfung gegen das Coronavirus in Südtirol.

Die Impfung gegen das Coronavirus in Südtirol.

Verabreichte Impfdosen
681.550
(Stand 14.10.2021)

Das Licht am Ende des Tunnels

Wie funktioniert der Impfstoff?

Hier finden Sie eine Übersicht über die Impfstoffe, die aktuell in Südtirol verfügbar sind. Die genauen Produktinformationen können Sie auf der Seite "Download" herunterladen.

Um welchen Impfstoff-Typ handelt es sich?

Pfizer BioNTech
mRNA: Es wird eine Boten-RNA gespritzt. Daraus werden Proteine gebildet, die die Antikörperbildung anregen.
Moderna
mRNA: Es wird eine Boten-RNA gespritzt. Daraus werden Proteine gebildet, die die Antikörperbildung anregen.
AstraZeneca (Vaxzevria)
Der Vektorimpfstoff enthält Teile vom abgeschwächten Virus. Der Körper beginnt dagegen Antikörper zu produzieren.
Johnson & Johnson
Der Vektorimpfstoff enthält Teile vom abgeschwächten Virus. Der Körper beginnt dagegen Antikörper zu produzieren.

In welchem zeitlichen Abstand werden die Dosen verabreicht?

Pfizer BioNTech
Zwei Impfdosen im Abstand von 3 Wochen.
Moderna
Zwei Impfdosen im Abstand von 4 Wochen.
AstraZeneca (Vaxzevria)
Zwei Impfdosen im Abstand von 3 Monaten bei Menschen über 60. Menschen jünger als 60, die die erste Impfdosis mit Vaxzevria erhalten haben, erhalten die Zweitdosis mit einem mRNA-Impfstoff im Abstand von 8-12 Wochen.
Johnson & Johnson
Bei diesem Impfstoff ist nur 1 Impfdosis notwendig.

Der Impfbus: die Impfung kommt zu dir!