Auffrischungsimpfung für Menschen über 80 Jahren

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse haben gezeigt, dass der Immunschutz bei bestimmten Personengruppen schwächer ausfällt oder schneller nachlässt. Das betrifft vor allem Menschen, die älter als 80 Jahre sind sowie Patientinnen und Patienten mit einem geschwächten Immunsystem. Diesen wird nun eine Auffrischungsimpfung empfohlen, damit die Bildung von Antikörpern wieder angeregt wird und der Schutz vor einer Covid-Infektion aufrecht bleibt. Die Auffrischungsimpfung, auch genannt „Booster“, bietet einen effektiven Schutz gegen alle derzeit bekannten Varianten, insbesondere gegen die hoch ansteckende Delta-Variante.

Wer erhält die Auffrischungsimpfung?

  • Menschen über 80 (Jahrgang 1941 oder älter), die den Impfzyklus vor mindestens 6 Monaten abgeschlossen haben
  • Personen mit Immun-Defiziten, mindestens 28 Tage nach abgeschlossenem Impfzyklus

Mit und ohne Vormerkung
Die Auffrischungsimpfung kann ohne Termin bei einem Impftag oder im Impfbus vorgenommen werden. Wer sich lieber vormerken möchte, kann das auch online erledigen: https://sanibook.sabes.it