Menschen mit schweren Beeinträchtigungen

Rund 9.000 Personen in Südtirol leiden an sehr schweren Beeinträchtigungen. Sie erhalten auf der Grundlage des Gesetzes 104/1992, Art. 3, Komma 3 besondere Schutz- und Unterstützungsmaßnahmen.

Ausgenommen von dieser Gruppe sind Personen unter 18 Jahren (für sie ist keine Corona-Schutzimpfung vorgesehen) und Personen über 80 Jahre (sie können sich direkt telefonisch vormerken; siehe Seite zu "Personen über 80 Jahre")

Auch pflegende Personen und Familienangehörige können geimpft werden.

Fragen?

Hier finden Sie die Antworten: coronaschutzimpfung.it/de/faqs

Download

Hier finden Sie alle wichtigen Dokumente rund um die Impfung:
https://www.coronaschutzimpfung.it/de/downloads

Impfzentren

Infospots

Dr.in Doris Gatterer ist Ärztin für Allgemeinmedizin.
Doris Gatterer
Dr.in Silvia Spertini ist Ärztin des Dienstes für Hygiene und öffentliche Gesundheit in Bozen.
Silvia Spertini
Dr.in Alicia Tavella ist Primarin des Pharmazeutischen Dienstes am Krankenhaus Bozen.
Alicia Tavella

Fragen und Antworten

Ich nehme eine Vielzahl von Medikamenten. Mit wem kann ich darüber sprechen, ob eine Impfung angebracht ist?

Beim Anamnesegespräch vor der Impfung besteht die Möglichkeit, Fragen zu den Medikamenten zu stellen, die eingenommen werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Agenzia italiana del farmaco, Infovac; Stand: 05.03.2021

Wenn man zwischen erster und zweiter Dosis erkrankt, bekommt man die zweite Dosis dann trotzdem?

Bei Personen, die nach der ersten Impfstoffdosis, eine bestätigte Coronainfektion aufweisen, stellt die Infektion selbst einen starken Stimulus für das Immunsystem dar und ergänzt wahrscheinlich den Stimulus durch die erste Dosis. Zum jeztigen Zeitpunkt wird die Auffrischungsimpfung nicht empfohlen, da es noch zu wenig Daten diesbezüglich gibt. Dies kann aber bereits in ein paar Monaten anders sein.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Agenzia italiana del farmaco, Infovac; Stand: 10.03.2021

Soll man vor der Impfung einen Antikörpertest machen, um zu entscheiden, ob man sich impfen lassen soll?

Nein, das ist nicht vorgesehen.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Agenzia italiana del farmaco, Infovac; Stand: 12.01.2021